Spielberichte

1. Jugendmannschaft zu Gast beim SF Nistertal

 

 

Vorweg: Dieses Spiel war für mich als Betreuer das anstrengendste und spannendste Meisterschaftsspiel seit ich mit dem Betreuen von Jugendmannschaften begonnen habe. Zum ersten Saisonspiel nach dem Weggang  von Maximilian, dessen Platz in der Mannschaft jetzt Melanie Bäumer eingenommen hat und dem Aufstieg in die Regionsliga musste die 1. Jugendmannschaft in Nistertal antreten.

Nistertal war leicht favorisiert. Die Voraussetzungen für unsere Mannschaft waren alles andere als optimal. Noah und Phillip kamen erst sehr spät in der Nacht von Freitag auf Samstag von ihrer Klassenfahrt zurück und hatten entsprechend wenig Schlaf. Noah war darüber hinaus gesundheitlich angeschlagen und Melanie hatte die Woche wegen Erkrankung ebenfalls nicht trainiert. Es zeigte sich bereits zu Beginn des Spiels dass dringender Trainingsbedarf bei den neu aufgestellten Doppeln besteht. Beide Doppel wurden klar verloren.

Im Anschluss zeigten alle unsere Spieler Licht und Schatten. Es war auf beiden Seiten am Ende ein Spiel der vergebenen Siegchancen.

Melanie zeigte zunächst ein starkes erstes Einzel gegen Andre Theis. Bemerkenswert für sie, dass sie nach 2:0 Führung und 2.2 Ausgleich die Nerven behielt und den entscheidenden Satz doch noch mit 11:8 für sich entscheiden konnte.

Im Gegensatz dazu kassierte Alexander gegen Nistertals Nr. 2 nach 2:0 Führung am Ende doch noch eine 2:3 Niederlage. Philipp war das erste „Dreisatz-Opfer“ von Miriam Metz.

Diese vorgenannten drei Spiele liefen gleichzeitig an drei Tischen und alle nahezu gleichzeitig im fünften Satz.

Noah zeigte im Anschluss gegen Nistertals Nr. 4 eine konzentrierte Leistung und siegte 3:1. Zwischenstand damit 4:2 für Nistertal.

Alexander zeigte in seinem zweiten Spiel was in ihm steckt, als er Nistertals Nr. 1 ganz glatt mit 3:0 schlug.

Aus ihrem zweiten Spiel kann Melanie hoffentlich viel für ihre nächsten Spiele mitnehmen. Nach 2:0 Führung verlor sie die nächsten beiden Sätze klar. Im fünften Satz lag sie mit 5:8 zurück. Nach Auszeit kam sie wieder zurück und erreichte mit 11:8 ihren zweiten Einzelsieg.

Noah war im Anschluss das zweite „Dreisatz-Opfer“ von Melanie Metz.  Besonders schade war, dass er im fünften Satz bereits mit 9:7 führte und doch noch mit 9:11 unterlag.

Philipp zeigte sich im Anschluss gegen Nistertals Nr. 4 sehr gut erholt und gewann glatt mit 3:0.

Zwischenstand danach 5:5.

Ergänzend muss an dieser Stelle gesagt werden, dass zwischenzeitlich das Spiel der 1. Nistertaler Herrenmannschaft in der Oberliga lief (mit entsprechender Zuschaueranzahl) und gleichzeitig die Herrenmannschaften von Nistertal IV und Altenkirchen II auf Ihren Spielbeginn warteten. Die Luft in der Halle war dementsprechend.

Wenn es bis jetzt spannend war, dann wurde es ab jetzt noch dramatisch. Auch Alexander konnte sich nicht gegen Miriam Metz durchsetzen (ebenfalls 2:3). Noah gewann mit starker Leistung überraschend zum ersten Mal gegen Nistertals Nr. 1. Zwischenstand 6:6. Philipps Gegner musste nach 2:1 Satzführung mit Kopfschmerzen, Übelkeit und Weinkrampf das Spiel abbrechen, 7:6 für uns......

…..und dann schafft es Melanie am Ende doch nicht mehr Nistertals Nr. 4 zu schlagen und unterliegt mit 2:3 (10:12 im fünften Satz).

Am Ende steht also ein 7:7 Unentschieden. Meines Erachtens verdient. Ich glaube dass wir unter normalen Umständen eine Siegchance gehabt hätten. Das Unentschieden war heute aber leistungsgerecht.

 

Uli Schling


2. Jugendmannschaft gegen TTC Ailertchen (Jugend C - Pokal)

Zusätzliche Informationen